INSTITUT für TRAININGSOPTIMIERUNG

 

Der TrainingstippStempel

Hier finden Sie den aktuellen Tipp, ältere Tipps finden Sie im Tipparchiv.
Wenn Sie keinen Tipp verpassen möchten, abonnieren Sie unseren monatlichen kostenlosen Newsletter.

Welche Streckenlänge bei Volksläufen?

Langzeit-Ausdauerathleten wie Marathonläufer oder Triathleten wählen bei Volksläufen häufig die längere Strecke. Ist ein Start über 5 oder 10 Kilometer möglich, werden meist die 10 Kilometer gewählt. Grundgedanke: Da die Streckenlänge bzw. die Wettkampfdauer in der Spezialdisziplin noch größer ist, wird der 5 km Lauf als zu kurz erachtet.

Ein Start über 5 km hat viele Vorteile:

  • Das Tempo auf 5 km ist deutlich höher als über 10 km. Dadurch wird ein sehr intensiver Trainingsreiz gesetzt, sowohl konditionell als auch motorisch. Athleten, deren Durchschnittstempo über 5 km kaum höher als über 10 km ist, sollten unbedingt auf kürzeren Wettkampfstrecken daran arbeiten, das Tempo zu erhöhen! Hier liegt eine Leistungsreserve, die sich auf längeren Strecken positiv auswirken kann.
  • Ein 5 km Lauf benötigt eine deutlich kürzere Regenerationszeit.

Fazit: Ein Start über 5 km oder noch kürzeren Strecken kann sinnvoll sein, insbesondere zu Beginn der Saison.

Diesen Tipp als PDF downloaden



Tipparchiv

Stempel




Alle Inhalte Intro-Wolfsburg © 2010 | Impressum | Konzeption und Gestaltung: Image & Design